Sach-Spendensammlung für Radsport-Nachwuchs in Ecuador und Gambia

VonMarco Kenk

Sach-Spendensammlung für Radsport-Nachwuchs in Ecuador und Gambia

Über das Tour-Forum habe ich Kontakt zu Wolfgang Brandl. Der bringt gespendete Radsport-Utensilien nach Gambia und Ecuador, um dort Jugendlichen den Radsport zu ermöglichen. In 2019 wurde auch einmalig mehrere große Pakete in die Ukraine geschickt.

Seine Spendenaufrufe im Forum habe ich einmal zusammengefasst (siehe den blauen Text ganz unten): Es wäre schön, wenn ihr Zuhause schaut, ob nicht noch ein paar Teile, Komponenten und Bekleidung ungenutzt herumliegen und ihr diese dann spenden mögt.

Den Versand der gesammelten Sachen an Wolfgang werde ich dann übernehmen – es kann gut sein, dass da ein größerer Karton zusammen kommt und das Porto teurer wird, aber das ist dann ja für einen guten Zweck: Jörg hat schon Teile/Rahmen vom Schlachtfest seines alten Canti-Crossers avisiert…

Ihr könnt die Sachen natürlich nicht nur bei mir in Schürensöhlen (Marco, 0170 7508703) abgeben:
Da ich für das Einsammeln/Abliefern für die allermeisten CTH’ler ja nicht sehr zentral wohne, habe ich ein paar „Sammeldepots“ organisiert.

Ihr könnt eure Sache auch in

Mölln (Dirk Engel 0173 1773002)
Schwarzenbek (Frank Müller 0178 3886500) und
Trittau (Cäcilia und Stephan Grässmann 0177 1916071)

abgeben.

Die Sammlung ist offen bis Ende Januar. Anfang Februar werde ich alles zusammentragen und dann ein (hoffentlich) großes & schweres Paket an Wolfgang schicken, damit der die Sachen dann bei seiner nächsten Reise im Frühjahr mitnehmen kann.

Euch allen bereits im Voraus „VIELEN DANK“ für die Untersützung!

SPENDENAUFRUF

Ich bitte alle aus dem Forum an meiner Spendenaktion teilzunehmen (egal in welcher Form):

Jeder von euch hat Teile, Zubehör oder Kleidung im Keller und Schrank, die er nicht mehr verwendet, aber diese noch gut genug wären um jemanden anderen zu erfreuen.

Was wird unterstützt?
Projekt 1: Radteam aus Gambia
Unter der Leitung von Sarjo Ceesay (aus Gambia) unterstütze ich eine wachsende Radsportlergemeinschaft in Gambia. Durch die Spenden ermöglich wir ihnen überhaupt Rad zu fahren und später auch an Wettkämpfen teilzunehmen. Sarjo ist ein Vorbild in seinem Land, er arbeitet ehrenamtlich als Trainer und bildet seine Jugend aus.

Projekt 2: Nachwuchsarbeit in Ecuador
Wir wollen Kinder und Jugendliche das Radfahren in Ecuador ermöglichen. Es gibt einige Talente, die wir fördern wollen, aber auch normale Kinder, denen wir den Zugang zum Radsport ermöglichen wollen.

In 2019 wurde auch einmalig mehrere große Pakete in die Ukraine geschickt.

Was kannst du tun?
Sortiere deinen Schrank und Keller aus und sende mir teile zu (Adresse gibt es per privater Nachricht).
Es wird im Prinzip alles benötigt:
– Radsportkleidung
– Radzubehör
– Radteile (Lenker, Pedale, Sättel, Ketten, Mäntel, Schläuche…)
– Ganze Fahrräder oder Laufräder

– Helme
– Radtachos
– und und und
Alles was in einem verwendbaren und brauchbaren Zustand ist, dabei ist es nicht wichtig wie neu es ist. Es können auch ältere Sachen verwendet werden (z.B. 9-fach Ketten)
Die Sachen kommen 1:1 ohne Weiterverkauf oder ähnliches bei den Projekten an.

Wenn jemand eine alte GoPro oder ein altes Smartphone hat, diese können auch gespendet werden. Wir wollen damit das Triathlon/Radsport Team aus Gambia ausstatten, damit sie ihr Training auf Strava bringen können und auch mal eine Schwimm-Analyse machen können.

Natürlich gibt es auch einige Dinge die nicht gebraucht werden können:
– Generell ist es in beiden Ländern relativ warm und konstantes Wetter, d.h. es werden keine Ultra-Thermo Sachen gebraucht. Regenjacken oder Langarmsachen sind aber sehr gut!
– Sachen größer XL werden generell nicht benötigt, weil die Menschen dort kleiner und schmäler sind
– Sachen die nicht versendet werden können (z.B. CO2 Patronen)

Die Sachen werden grob sortiert (z.B. bestimmte Dinge werden in Ecuador eher benötigt als in Gambia und umgekehrt) und dann von mir im Flieger mitgenommen. Ich habe einen Radkoffer angemeldet und 2 normale 23kg Koffer.

Was kann ich tun wenn ich keine Radteile habe?
Gerne kannst du dich mit an den Reise- und Transportkosten finanziell beteiligen, diese werden aktuell komplett von mir übernommen.
Oder du informierst deine Freunde darüber und/oder teilst diesen Beitrag.



Wer gerne weitere Projekte unterstützen möchte, kann sich gerne bei folgenden Teams aus seiner Gegend melden:
– Embrace The World Cycling
– BIKE AID e.V. (BIKE AID Pro Cycling Team)

Hier noch ein Video von Djimmi, den wir bereits 2016 ausgestattet haben (aus Kongo):
https://www.tagesschau.de/videoblog/…kongo-101.html

Hier findet ihr ein Video von den Sachen, die nach Gambia und Senegal gehen.
https://vimeo.com/234281508

Hier noch ein Artikel aus meiner örtlichen Zeitung:
http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/der-radsportprofi-mit-dem-doppelherz-21416-art1577155.htm

Über den Autor

Marco Kenk editor